Skip to main content

Bankkonto kostenlos – Konto wechseln und Gebühren sparen

Geld abheben: GeldautomatMehr als 50 Euro Gebühren zahlen Bankkunden in Deutschland im Schnitt im Jahr für ihr Konto. Doch das muss nicht sein: Wir zeigen, welches Bankkonto kostenlos ist und helfen Ihnen mit unseren kritischen Informationen und Testberichten bei der Auswahl des für Sie besten Girokontos.

Unser Ziel ist es schon seit 2010 die besten Konten ohne Gebühren zu ermitteln. Immer mehr Anbieter drängen auf den Markt und oft ist es nicht ganz einfach, die Übersicht zu behalten. Wir schauen in das Kleingedruckte und prüfen jedes Preis- und Leistungsverzeichnis auf versteckte Gebühren oder wichtige Hinweise. So finden Sie schnell und einfach das beste Konto, egal ob Girokonto, Tagesgeldkonto, Festgeldkonto, Depotkonto oder Kreditkartenkonto.


Unsere Favoriten: Kostenloses Bankkonto im Mai 2020 im Vergleich

Hier sehen Sie unsere aktuellen Empfehlungen für alle, die ein kostenloses Bankkonto suchen. Neben 0 Euro Kontoführungsgebühren und oft einer zusätzlichen Prämie für Neukunden sind hier auch viele zusätzliche Leistungen inklusive wie etwa Kreditkarten und Apps. Sie wollen Ihr bestehendes Konto kündigen und wechseln? Alle von uns empfohlenen Banken unterstützen Sie auch bei einem Kontowechsel mit eigenen Tools.

Modell Testergebnis Preis
1 Comdirect Comdirect Girokonto

88%

"Deutschlands beste Bank "Euro" Ausgabe 05/2019"

0,00 €

Kostenlose Kontoführung
Mehr InfosAngebot
2 N26 N26 Girokonto

88%

"Bestes Smartphone-Konto!"

0,00 €

Kostenlose Kontoführung
Mehr InfosAngebot
3 Norisbank 100 Euro Prämie Norisbank Girokonto

87%

"Tolles Konto von der Direktbank der Deutschen Bank!"

0,00 €

Kostenlose Kontoführung
Mehr InfosAngebot
4 DKB Häufiger Testsieger DKB Cash Girokonto

85%

"Platz 1 Online-Konten "Focus Money" Ausgabe 11/2019"

0,00 €

Kostenlose Kontoführung
Mehr InfosAngebot
5 ING Bank ING Girokonto

81.4%

"Platz 1 Online-Girokonto "Euro" Ausgabe 05/2019"

0,00 €

*Abhängig vom Geldeingang (ab Mai 2020)
Mehr InfosAngebot


Kostenloses Girokonto: Das müssen Sie wissen

Sie suchen ein kostenloses Girokonto? Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen Girokonto Vergleich und finden Sie das für Sie passende kostenlose Girokonto. Jeder Mensch benötigt heutzutage ein Girokonto. Wenn Sie eine Arbeitsstelle beginnen oder eine Wohnung mieten möchten – ein Girokonto ist dafür meist eine Grundvoraussetzung. Wenn Sie sich für ein Girokonto interessieren, werden Sie bei der Recherche nach einem geeigneten Girokonto feststellen, dass es viele Angebote der Banken auf dem Markt gibt, die sich in ihren Konditionen zum Teil sehr stark voneinander unterscheiden.

Immer mehr Kunden nehmen die Konditionen der Angebote Ihrer Hausbank genauestens unter die Lupe. Kritisch fragen sich die Kunden: Warum zahle ich eigentlich Kontoführungsgebühren? Warum ist das Geld abheben am Geldautomaten gebührenpflichtig? Warum verlangt die Bank Gebühren für den Zahlungsverkehr? Ein Vergleich hilft Ihnen ein kostenloses Girokonto zu finden.

Gerade beim Girokonto gibt es große Unterschiede zwischen den Bankangeboten. Mittlerweile gibt es immer mehr Banken, die mit einem kostenlosen Girokonto versuchen, neue Kunden anlocken. Dabei konkurrieren die traditionellen Banken mit den Direktbanken.

Prüfen Sie bei einem Vergleich in Ruhe die Konditionen der Banken und finden Sie so ein geeignetes, kostenloses Girokonto für sich. Achten Sie bei dem Vergleich auch auf die versteckten Kosten. Folgende Fragen sind für Sie bei einem Vergleich hilfreich:

  • Ist die Kontoführung kostenlos?
  • Müssen Sie einen monatlichen Mindest-Gehaltseingang aufweisen?
  • Muss eine Grundgebühr gezahlt werden?
  • Können Sie am Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben?
  • Sind bargeldlose Zahlungen innerhalb der EU gebührenfrei?
  • Wird das Guthaben auf dem Girokonto verzinst?

Ist das Girokonto wirklich kostenlos, so sollten diese Fragen folgendermaßen beantwortet werden können:

  • Es fallen keine monatlichen Kontoführungsgebühren an
  • Es fällt keine monatliche Grundgebühr an
  • Es ist kein monatlicher Mindesteingang oder Mindestguthaben erforderlich
  • Es kann Bargeld kostenlos an Geldautomaten entnommen werden
  • Die Kontoauszüge sowie die Kreditkartenabrechnung sind kostenlos

Kontowechsel zum gratis Girokonto: So einfach geht es

Kontowechsel: So einfach geht es - Infografik

Unser Vergleichsrechner hilft dabei, das kostenlose Girokonto zu finden, das am besten zu Ihren Anforderungen passt. Die besten Direktbanken und Filialbanken haben wir dazu einem Test unterzogen und in unserer Vergleichstabelle aufgelistet. Alle Details zu den verschiedenen Banken mit ihren Girokonto-Angeboten haben wir in unseren Testberichten aufbereitet.

Haben Sie sich für ein gratis Girokonto entschieden, können Sie es in wenigen Schritten online eröffnen. Sie müssen nur Ihre persönlichen Daten angeben. Ein bequemer Konto Wechselservice, der Zahlungspartner über Ihre neuen Kontodaten informiert, alte Daueraufträge löscht, neue anlegt und das alte Konto schließt, wird von vielen Banken auch gleich mit angeboten. So erspart man sich viel Arbeit.

Die meisten Banken bieten inzwischen ein Identifizierungsverfahren an, bei dem Sie nicht mal vor die Haustür müssen. Sie brauchen einen Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit einer Webcam und Ihren Personalausweis oder Reisepass. Alternativ steht natürlich auch immer das Postident-Verfahren in der nächsten Postfiliale offen. Alle weiteren Unterlagen, PINs, Bankkarten und Kreditkarten erhalten Sie nach Eröffnung per Post.

kostenloses Bankkonto Tipps und Vergleich

Kostenloses Bankkonto: Direktbank oder Filialbank?

Kostenloses Girokonto bei Direktbanken

In unserem Bankkonten-Vergleich unterscheiden wir nach zwei Varianten im Bereich kostenloses Bankkonto: Das Angebot von reinen Direktbanken (oder Online-Banken) gegenüber dem der Filialbanken, die zusätzlich natürlich auch Online-Banking anbieten. Dabei gilt es darauf zu achten, welche Präferenzen man persönlich hat: Möchte ich persönliche Beratung am Schalter und in der Filiale? Dann sollten Sie sich für ein kostenloses Bankkonto bei einer Filialbank entscheiden. Oder reicht es Ihnen per Telefon und Email mit meiner Bank in Kontakt zu treten? In diesem Falle leistet ein Direktbank Girokonto alles, was Sie brauchen. Und natürlich haben auch die Direktbanken ihre feste Niederlassung in Deutschland, wie Sie der entsprechenden Eintragung im Handelsregister entnehmen können.

Ein kostenloses Girokonto bei Direktbanken hat folgende Vorteile:

  • kostenlose Kontoführung
  • bequeme und schnelle Kontoführung via online Banking
  • Flexibilität durch das online Banking, da Sie an keine Öffnungszeiten der Banken gebunden sind

Ein kostenloses Girokonto bei Direktbanken hat folgende Nachteile:

  • keine Beratung in einer Filiale vor Ort
  • Betreuung meist nur per Telefon oder E-Mail
  • keine Bareinzahlungen möglich

Kostenloses Girokonto bei Filialbanken

Die Filialbanken waren vor der Einführung der Direktbanken und des Online Bankings die klassischen Hausbanken. Die Filialbanken haben vor allem einen entscheidenden Vorteil gegenüber den Direktbanken: Die persönliche Beratung vor Ort. Wer darauf Wert legt, ist auch heute noch bei einer Filialbank gut aufgehoben. Viele Filialbanken bieten heutzutage auch ein kostenloses Girokonto und die Möglichkeit des Online Bankings an.

Tipp der Redaktion

Heutzutage finden Sie bei vielen Banken ein kostenloses Girokonto. Überlegen Sie sich im Vorhinein, ob Sie ihr kostenloses Girokonto bei einer Direktbank oder Filialbank eröffnen möchten und vergleichen Sie dann die Angebote auf dem Markt.

Vorteile von Direktbanken (z.B. ING, DKB, comdirect, Norisbank)

  • Kostenvorteile durch schlanke Bürokratie und fehlendes Filialnetz führen zu niedrigeren Kontoführungsgebühren
  • digital optimiertes Online-Banking und Apps zur Verwaltung von Geld und Versicherungen
  • in der Regel Kundenservice via Telefon rund um die Uhr, auch am Wochenende und am Feiertag
  • bequemer Kontowechselservice durch spezielle Tools
  • niedrigerer Dispo-Zins bei Kontoüberziehung als bei Filialbanken
Nachteile von Direktbanken (z.B. ING, DKB, comdirect, Norisbank)

  • kein persönlicher Ansprechpartner in der Bank vor Ort, kein Service am Bankschalter
  • Geld aufs Konto einzahlen ist nur bei Fremdbanken möglich und kostet Gebühren
  • zusätzliche Services wie Schließfächer für Wertgegenstände, Devisenumtausch für Auslandsreisen u.a. fehlen

Vorteile von Filialbanken (z.B. Sparkassen, Volksbanken, Hypovereinsbank)

  • Bankservice in der Bankfiliale (auch für Geld einzahlen und Geld abheben)
  • Bargeldversorgung an den Geldautomaten vor Ort, z.B. bei Sparkassen oder Volksbanken
  • einfach und kostenlos Geld einzahlen, Schecks einlösen ohne Einschicken und zusätzliche Bankservices nutzen
  • Unterstützung lokaler Infrastrukturen und Kulturförderung durch Volksbanken und Sparkassen
Nachteile von Filialbanken (z.B. Sparkassen, Volksbanken, Hypovereinsbank)

  • monatliche Kontoführungsgebühren (durchschnittlich ca. 50 Euro Kontoführungsgebühr im Jahr)
  • kein Telefonservice rund um die Uhr
  • gebührenfreie Kreditkarten werden nur selten angeboten

Karten zum Girokonto: Das müssen Sie zu girocard und Kreditkarte wissen

Apple Pay und Google Pay sind auf dem Vormarsch: Damit können Sie immer häufiger auch per Smartphone bezahlen. Trotzdem wird aktuell immer noch eine Kreditkarte benötigt, die mit Apple Pay oder Google verbunden wird.

Auch bei Bankkonten von Online-Banken erhalten Sie eine Kreditkarte von VISA oder Mastercard und häufig zusätzlich auch eine girocard. Die Kreditkarte ist meistens als Debitkarte realisiert. Das bedeutet, dass Umsätze über die Karte direkt mit dem Girokonto verrechnet werden. Sie müssen also keine Angst vor hohen Kreditkartenzinsen haben. Mit dieser Kreditkarte, die in der Regel keine zusätzlichen Gebühren verursacht, können Sie auch an allen Geldautomaten mit VISA bzw. Mastercard-Zeichen Geld abheben. Meistens gilt hier eine Mindestsumme von 50 Euro.

Tipp der Redaktion

Achten Sie vor Kontoeröffnung genau auf die Konditionen der Kreditkarten! In unseren Testberichten erhalten Sie dazu Hinweise. Beachten sollten Sie vor allem, ob die Kreditkarten tatsächlich gebührenfrei sind – und zwar dauerhaft. Achten Sie auch auf die Bedingungen zum kostenlos Geld abheben am Geldautomaten! Nicht jede Kreditkarte eines kostenlosen Online-Kontos kann an allen Geldautomaten gebührenfrei zum Geld abheben verwendet werden.